Einführung in den GeoStack (OpenLayers, GeoServer, PostGIS)

Der GeoStack stellt eine Kombination mehrerer Webmapping Technologien dar, die zu einer Erstellung von webbasierten und interaktiven Kartenanwendungen verwendet werden. Zu diesem Zwecke kommen ausschließlich Open Source Produkte zum Einsatz. Als Client wird OpenLayers verwendet, als Kartenserver der GeoServer und als Datenbank-Komponente PostgreSQL mit PostGIS. Die Teilnehmer eignen sich Kenntnisse zur Programmierung ansprechender Kartenoberflächen unter Verwendung von Frameworks an und erlernen das Einbinden von OpenStreetMap-Daten und WMS-Diensten (Web Map Service). Außerdem werden Daten aus unterschiedlichen Quellen als Dienste eingebunden, zum Beispiel aus PostGIS-Datenbanken oder auf Basis von Shapefiles. Begleitende Kursunterlagen und Software-Einweisungen unterstützen aktiv die Lehrstoffvermittlung.

Inhalte:

  • Entwicklungsumgebung und Funktionsumfang von OpenLayers
    • Erweiterung von OpenLayers
    • Einbinden von Basiskarten: OpenStreetMap, Stamen, WMS-Dienste
  • PostGIS als Erweiterung der relationalen Datenbank PostgreSQL
    (Verwaltung von Vektor- und Rasterdaten im pgAdmin)
  • Einführung in den GeoServer
    • Einbindung und Bearbeitung von PostGIS- und GIS-Daten
    • Erstellung und Bearbeitung von Symbologien
    • Einbindung von GeoServer-Daten in den Webbrowser
  • Literatur- und Software-Empfehlungen
 
Bitte besuchen Sie die Seiten der Einzelkurse, die im Rahmen des GeoStacks angeboten werden, um genaue Information zu deren Inhalten zu erhalten:

Kursunterlagen:

  • Teilnahmezertifikat
  • umfangreiche Skripte, Materialien und Links
  • Übungsaufgaben und -daten

Kosten:

€ 1299.- (zzgl. MwSt.)

Dieser Kurs ist auch als Bildungsurlaub in Berlin und Brandenburg anerkannt!

Jetzt anmelden oder unverbindlich vormerken.

Anmeldebutton

Termine

Der Kurs besteht aus 3 Modulen, die an drei verschiedenen Terminen angeboten werden:

In diesem Kurs sind aktuell noch Plätze frei.