QGIS mit hydro(geo)logischen Aspekten I

In der Schulung wird die GIS-gestützte Bearbeitung hydrologischer Fragestellungen am Beispiel von Open Source Lösungen behandelt. Nach einer grundlegenden Einführung in Geo-Informationssysteme (GIS) und deren Funktionsweise und Anwendungsbereiche werden anhand der freien GIS-Lösung QGIS verschiedene GIS-Aufgaben gelöst, die im Zusammenhang mit geomorphologischen und/oder hydrologischen Analysen relevant sind. Hierbei werden auch einige Erweiterungen vorgestellt, die den Funktionsumfang von QGIS deutlich vergrößern und erforderliche Werkzeuge bereitstellen. Aktuelle Übungsdaten und begleitende Materialien unterstützen die Teilnehmer bei der Vertiefung Ihrer erworbenen Kenntnisse im Umgang mit Visualisierung, Bearbeitung und Erfassung von räumlichen Daten mit QGIS.

Voraussetzungen: Computer-Grundkenntnisse, GIS-Grundkenntnisse wünschenswert

Wenn möglich, bitte einen Laptop mitbringen.

Inhalte:

  • Einführung in die Open Source GIS-Software QGIS
  • Die graphische Benutzeroberfläche von QGIS
  • Arbeit mit Raster- und Vektordaten
  • Anpassen der Layer-Symbologie
  • Editieren von Vektor-Layern und Attribut-Tabellen
  • Verschiedene Vektor- und Raster-Analysen
  • Erweitern von QGIS mit dem Plugin-Manager
  • Erweiterungen / Plugins für QGIS
  • Erzeugen eines Drucklayouts mit dem Print Composer
  • Weiterführende Links und Literatur

 

Diese Schulung findet am Grundwasser-Zentrum Dresden statt. gis-trainer.de führt diese Schulung in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. durch.

Adresse: Meraner Str. 10, 01217 Dresden

Infoflyer zum Download:

PDF-Datei, ca. 2 MB.

Kursunterlagen:

  • Teilnahmezertifikat
  • umfangreiche Skripte, Materialien und Links
  • Übungsaufgaben und -daten

Kosten:

€ 750.-

Jetzt anmelden oder unverbindlich vormerken.

Anmeldebutton

Termine

Dienstag, 24. April 2018 bis Donnerstag, 26. April 2018
In diesem Kurs sind aktuell noch Plätze frei.