QGIS mit hydro(geo)logischen Aspekten II

Der Aufbaukurs setzt Grundkenntnisse in QGIS sowie Kenntnisse hydrologischer und hydrogeologischer Fragestellungen voraus. In der Schulung werden mit Hilfe der in QGIS implementierten SQLite-Datenbank komplexe hydrogeologische Datenstrukturen aufgebaut, abgefragt und zur Visualisierung in thematischen Karten und Graphen verwendet. Neben der Vorstellung relevanter Standard-Werkzeuge in QGIS werden auch verschiedene Erweiterungen und Plugins vorgestellt, mit denen eine Analyse komplexer Fragestellungen möglich ist. Das MidVatten Plugin setzt auf eine SQLite-Datenbankstruktur auf und ermöglicht die Visualisierung und Verwaltung hydrogeologischer Daten. Mit den in QGIS zur Verfügung stehenden GRASS und SAGA-Werkzeugen lassen sich verschiedene Analysen durchführen, die für hydro(geo)logische Fragestellungen eine große Bedeutung haben. Die Teilnehmer erhalten einen fundierten Einblick in den Funktionsumfang und die Erweiterbarkeit von QGIS und erlernen die Verarbeitung hydro(geo)logischer Daten, deren Analyse und Visualisierung.

Voraussetzungen: QGIS-Grundkenntnisse

Wenn möglich, bitte einen Laptop mitbringen.

Inhalte:

  • Vertiefung in QGIS
  • Erstellung einer SQLite-Datenbank für hydrogeologische Daten
  • SQLite Datenbankstruktur, Import / Export von Daten, mehrjährige Abfragen
  • Erstellung von Datenbankviews, Berechnung von Differenzen u.a.
  • Erstellung von Zuwachsspendenkarten, Abflussspendenkarten, Grundwassergleichen und Stromlinien
  • Darstellung von Graphen in QGIS (Schüttungs- oder Niederschlagsraten)
  • Verschneidung von GW-Gleichen und geologischen Karten
  • Berechnung von Isolinien von Salinar-Ionen Verhältnissen und anderen grundwasserchemischen Parametern
  • Vorstellung des QGIS-Plugins MidVatten
  • Vorstellung von GRASS Werkzeugen in QGIS (Einzugsgebiete, Wasserabfluss, Grundwasserfluss u.a.)
  • Vorstellung von SAGA Werkzeugen in QGIS (Wasserbindung, Wasserrückhaltevermögen u.a.)
  • Weiterführende Links und Literatur

 

Diese Schulung findet am Grundwasser-Zentrum Dresden statt. gis-trainer.de führt diese Schulung in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Grundwasserforschungszentrum e.V. durch.

Adresse: Meraner Str. 10, 01217 Dresden

Infoflyer zum Download:

PDF-Datei, ca. 2 MB.

Kursunterlagen:

  • Teilnahmezertifikat
  • umfangreiche Skripte, Materialien und Links
  • Übungsaufgaben und -daten

Kosten:

€ 750.- 

Jetzt anmelden oder unverbindlich vormerken.

Anmeldebutton

Termine

Derzeit kein Termin verfügbar. Wir sammeln Interessenten für dieses Angebot.